Ein besseres Sexleben dank besserer Ernährung 

Mit diesem Thema ist es wahrscheinlich nicht so schwer Deine Aufmerksamkeit zu bekommen. Einerseits erwecken Liebe und Sex unsere Neugier, andererseits haben wir alle gemischte Gefühle, wenn es sich um dieses intime Thema handelt. Ich möchte hier einmal die Psyche ganz aussen vor lassen. Es wird wahrlich genug darüber verbreitet. Da ich mich seit Jahren mit dem Thema „Ernährung“ und “Gesundheit“ beschäftige (meist auf der physischen Ebene), und auch das lebe, was ich hier demonstriere, ist es mir ein Anliegen alle Bereiche abzudecken. Natürlich werde ich auch aus dem Nähkästchen plaudern und ein wenig unverblümt sein. Ich bin jemand, der Fakten liebt. Fiktion kann ab und an ganz nett sein aber ich möchte Ergebnisse sehen. Deswegen habe ich mich für eine Ernährungweise mit  Rohkost entschieden. Diese Ernährungsweise ist nicht mit einer „Zuckerglasur“ bedeckt, sondern behebt die Ursache. Auch unser Liebes-bzw. Sexualleben kann einiges über unseren gesundheitlichen Zustand verraten. Wenn Potenzmittelchen, synthetische Aphrodisiaka oder Intim-Waschlotions  benötigt werden, ist das ein Zeichen, dass etwas kompensiert werden muss, was aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Was sagt der Geruch über unsere Gesundheit? 

Körpergerüche kennen wir alle. Sie sind mal mehr oder weniger. Bei Frauen kann sich der Körpergeruch auch mit dem Zyklus ändern. Oft riechen Frauen strenger, wenn sie sich in der zweiten Zyklushälfte bzw.  kurz vor der Periode oder auch während der Periode befinden. Der weibliche Körper entgiftet in  dieser Phase. Das ist ein ganz natürlicher Prozess, sofern nicht die Pille genommen wird. Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass bestimmte Nahrungsmittel den Körpergeruch verändern-und das nicht unbedingt zum Positiven. Dazu gehören Fisch, Fleisch, Geflügel, Milchprodukte, gekochte Eier, Hülsenfrüchte und natürlich Meeresfrüchte. Bei der Verdauung dieser genannten Nahrungsmittel entstehen nämlich Fäulnisprozesse. Veganer haben also tendenziell den angenehmeren Körpergeruch, sofern sie keinen hohen Eiweissanteil zu sich nehmen oder sich nur von Fertignahrung ernähren. Menschen die sich fast nur von rohen Früchten und Gemüse ernähren, können sehr angenehme riechen.

Machen wir uns nicht alle während des Sex Gedanken, ob wir angenehme riechen? Besonders im Intimbereich? Sofern bei Frauen keine ernsthafte, bakterielle Infektion vorliegt, kann der Geruch im Intimbereich mit der Ernährung stark beeinflusst werden. Das gleiche gilt auch für den Mann. Umso pflanzlicher, desto angenehmer. Besonders dunkelgrünes Blattgemüse mit viel Chlorophyll (grüner Pflanzenfarbstoff), sorgt für eine angenehmen Körpergeruch. Viele Grüne Smoothies, Salate und grüne Säfte sind hier die Lösung. Sobald wir rohe Nahrung, wie beispielsweise Kohlsorten durch kochen verändern, können auch diese Nahrungsmittel zu einem unangenehmen Körpergeruch beitragen. Darauf sollte geachten werden. Deshalb so viel „roh“ wie möglich.

Auch die Energie spielt im Liebesleben eine große Rolle. Energie ist die Essenz des Lebens. Ich gehe manchmal mit einer Freundin zum Lunch. Während sie Pasta oder Reisgerichte zu sich nimmt, esse ich meist einen Salat. Dreimal darfst du raten, wer von beiden nach dem Essen müde wird? Richtig, sie hat immer das Gefühl, sich mal hinlegen zu müssen um eine Runde zu schlummern. Ich dagegen habe massig Energie. Die Verdauung nimmt uns viel körperliche Energie. Das ist auch einer der Gründe, warum wir manchmal keine Lust auf Sex haben. Wir sind nach einem üppigen Mahl einfach zu lethargisch. Eine Lebensweise mit reichlich Früchte und Gemüse, gibt uns so viel Energie, dass wir Mittags nach dem Lunch immer noch Bäume ausreißen könnten (lass‘ die armen Bäume mal lieber stehen).

37714_406029571183_2935559_n

Photo by Edward Park Photography

Und der Spaß am Sex? Wird er intensiver,  wenn wir viele Früchte und Gemüse essen? Tendenziell ja. Mal abgesehen von den Qualitäten deines Liebhabers oder Liebhaberin, wirst du sensitiver. Die Haut wird weich und noch empfänglicher für Berührungen. Das Blut und die Körpersäfte können besser fließen, da unser Körper reiner wird, wenn hauptsächlich frisches Obst und Gemüse gegessen wird.

Der Sex an sich kann somit mehr genossen werden, die Gefühle sind intensiver und Männer verzeichnen mehr Ausdauer. Die Sperma-Qualität verbessert sich und es riecht angenehmer (zur Freude Deiner Partnerin). Eine Ernährung mit viel erhitztem Eiweiss und erhitzten Fetten, führt eher zum Gegenteil. Oft merken Männer, das mit dem Alter sich die Farbe und Konsistenz des Spermas verändert. Gerade da ist es wichtig viel Rohkost zu essen und eher auf viel tierisches Eiweiss zu verzichten. Entgegen aller Vorurteile lässt eben nicht die Potenz nach, wenn weniger Fleisch, Fisch und Geflügel gegessen wird. Viele vegan oder von Rohkost lebende Männer können dies bestätigen. Sogar das Gegenteil trifft oftmals ein. Die wieder gewonnene Energie macht sich auch im Bett bemerkbar.

Nahrung, welche den Geruch des Körpers und dessen Säfte verbessert:              

  • Dunkelgrünes Blattgemüse
  • Ananas
  • Petersilie
  • Sellerie
  • Erdbeeren

 

Pflanzliche Nahrungsmittel für die männliche Gesundheit: 

  • Dunkelgrünes Blattgemüse
  • Macca-Pulver
  • Broccoli (roh in Säften, wird überschüssiges Östrogen los)
  • Hanfsamen (hoch in Zink)
  • Walnüsse (Omega 3)

Natürlich gibt es noch viele weitere Nahrungsmittel und Themen dazu, aber dazu würde ich bald ein Ebook schreiben, welches ich in einer Serie veröffentlicht würde. Mein zweites Ebook  ist in kürze fertig.

 

Für den Fall, dass Du mehr über Beauty und über die  Ernährung mit Rohkost erfahren magst sowie über spannende, wirksame und einfache Hautpflege-Tipps lernen möchtest, dann schau einfach bei meinem Shop vorbei.

Trage Dich gerne auch in den Newsletter ein. Dort gibt es bald mehr Vorteile für meine Abonnenten.

Eure

Julia`s Rawsome Lifestyle ?

E-Book Autorin und Ernährungsberaterin
(Coaching, Workshops, Vorträge und Smoothie Shows)