Die Zunge wird unterschätzt 

Die meisten Menschen beachten den Belag auf ihrer Zunge meist nicht sonderlich. Manchmal beobachte ich Menschen, wenn sie sprechen oder auch Sänger während des Singens. Ich schaue ihnen auf die Zungen (ich seltsamer Vogel 😛 ).  Ich bin jetzt zwar kein Profi in Sachen “Zungenbelag,“ aber ich kann mir dennoch ein allgemeines Urteil bilden.

Die Zunge  ist unser “Zauberspiegel“

Unsere Verdauungssystem ist mit einer Schleimhaut versehen. Das Membran ist sehr dünn und transparent. Wenn wir stark denaturierte Nahrung, viele Pestizide oder Medikamente etc., zu uns nehmen, irritieren wir die feine Schleimhaut.

Die Schleimhaut versucht immerzu mit Hilfe des Schleimes Giftstoffe vom Magen und dem Darm hin zu den eher unbelasteten Verdauungsorganen zu befördern. Dazu gehören der Hals, Mund (Zunge) und die Nasennebenhöhlen. Es geht immer darum, Giftstoffe bzw. Abfallstoffe dort hinzubewegen, wo die Ansammlung noch nicht so groß ist.

Das Buch “Die schleimfreie Heilkost“ von Dr. Arnold Ehret war eines der ersten Bücher, welches ich gelesen habe, bevor ich meine Ernährung auf hauptsächlich Rohkost umgestellt habe. Das Buch ist ein absoluter Klassiker. Arnold Ehrte nannte die Zunge immer den “Zauberspiegel.“ Sobald nämlich unser Körper die Möglichkeit bekommt Schmutz und andere Giftstoffe, welche sich in den unteren Verdauungsorganen ansammeln, befördern zu können, wandert der Schleim über die Magenschleimhaut und über die Speiseröhre in Richtung Mund. Übrigens kann man sein Buch bei Amazon für kleines Geld herunterladen, falls Du es gerne lesen magst.

Der Belag der Zunge ist also ein guter Indikator dafür, inwieweit unsere Verdauungsorgane mit Schleim “vollgesogen“ sind. Auch wenn wir einen schlechten Atem verzeichnen, insbesondere am Morgen, kann dies darauf hinweisen, dass unser Organismus “verstopft“ ist.

Bringt ein Zungenschaber was?

Manche benutzen einen Zungenschaber um den Belag der Zunge zu entfernen. Der Effekt ist jedoch meist nur kurzweilig. Wie schon so oft erwähnt, muss das Problem von Innen behoben werden. Die Zunge ist der Spiegel des Magens und des gesamten Membransystems.

Wann ist die Zunge besonders belegt?

Ich rede hier hauptsächlich von Menschen, welche tagtäglich eine belegte Zunge bei sich bemerken. Kinder haben oft noch rosige Zungen. Selten entdeckt man Erwachsne mit rosigen Zungen. Insbesondere wenn der Belag etwas dicker und zäher erscheint oder gar eine gelbe Farbe hat, ist eine Detox-Kur mit einer anschließenden Ernährungsumstellung ratsam, sofern eine Krankheit ausgeschlossen werden kann.  Die Zunge ist nämlich noch stärker belegt, wenn wir erkältet sind oder unser Körper gegen eine Infektion kämpft bzw. unser Immunsystem durch eine Krankheit sehr geschwächt ist.

Darüber hinaus verzeichnen viele Menschen während des Fastens bzw. einer Detox-Kur, dass die Zunge stark belegt ist. Das ist ein gutes Zeichen und weisst auf eine aktive Entgiftung unseres Körpers hin. Auch am Morgen ist die Zunge meist etwas belegt, da unser Körper sich am Morgen in der “Ausscheidungsphase“ befindet. Oft verschwindet der Belag im Laufe des Tages.

Achte darüber hinaus auf einen regelmäßigen Stuhlgang, iss reichlich Früchte und Grünes Blattgemüse und trinke viel Wasser.

Zudem gib deiner Zunge wieder etwas mehr Aufmerksamkeit. Sie verrät viel über unsere Gesundheit 😉

Deine 

Julia Rawsome  

Willst Du etwas abnehmen? 

Willst Du dein Hautbild verbessern? 

Brauchst Du etwas Motivation für eine Ernährungsumstellung? 

Willst Du mehr Energie? 

 Dann schau einfach bei meinem Shop vorbei. Meine Ebooks beinhalten all meine Tipps und Inspirationen. 

Trage Dich gerne auch in den Newsletter ein. Dort gibt es bald mehr Vorteile für meine Abonnenten.