Akne-Narben selbst behandeln 

Eine Leserin hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich nicht mal eine Beitrag zum Thema “Behandlung von Akne-Narben“ schreiben könnte.  Für gute Anregungen bin ich natürlich immer offen.

Nachdem meine Akne endgültig ausgeheilt war, blieb natürlich auch bei mir Narbengewebe zurück. Leider existieren kaum noch Fotos aus dieser Zeit, da ich es natürlich vermieden habe, mich auf Fotos zu zeigen.

Ich kann es nur noch anhand  meiner Erinnerung beschreiben: Besonders die Haut an meiner Schläfe und im Kinnbereich war übersät mit leichten Furchen und  bläulichen, sowie rötlichen Flecken. Insgesamt wirkte meine Haut uneben und fleckig. Zum Glück waren es allerdings keine schweren Narben, sondern eher kleinere Narben und Flecken. Aber auch die störten mich und sie fielen anderen Menschen ins Auge.

Ich konnte mir damals jedoch keine teuren  Behandlungen leisten. Nach einer überstandenen Akne, lassen sich die betroffenen Menschen die Narben entweder weglasern, oder es sie werden “dank“ einer Mikrodermabrasion entfernt. Auch Fruchtsäure-Peelings kommen oft zum Einsatz. Meist sind mehrere Behandlungen nötig und sie sind auch nicht ganz harmlos.

Mag sein, dass man mit diesen kosmetischen Methoden recht schnell einen Effekt verzeichnet, aber mit etwas Geduld und Training, kann der Effekt auch zu Hause erzielt werden. Wichtig ist, dass deine Haut nicht mehr permanent entzündet ist. Das entzündliche Gewebe ist u.a auch für die Narben verantwortlich.

Was kann ich von Innen tun?

Falls Du noch unter einer akuten Akne leidest, solltest Du erstmal von Innen beginnen die Entzündung zu stoppen. Eine Akne entsteht meist dadurch, dass unsere Ausscheidungsorgane, wie beispielsweise der Darm, die Leber oder auch die Lymphe überlastet sind und unser Körper somit unser größtes und auch letztes Ausscheidungsorgan-die Haut-hinzuziehen muss, um Gifte auszuscheiden. Akne und andere entzündliche Hautkrankheiten haben eher etwas mit einem vergifteten Blutstrom zu tun, als mit äußeren Einflüssen.

Eine Ernährungsweise mit überwiegend frischem Obst und Gemüse/Blattgemüse, gesunden Omega-3-Fettsäuren und viel Bewegung an frischer Luft, wo Du tief ein -und ausatmest, wird deine Akne bald zum Verschwinden bringen. In meinem ersten Ebook habe ich detailliert geschildert,  wie ich das Problem mit meiner Akne an der Wurzel gepackt habe.

Auch wenn deine Akne schon ausgeheilt ist, kannst Du von Innen deine Haut stärken, indem Du viel Rohkost isst. Unsere Haut ist ein lebendes und atmendes Organ, welches sich immer wieder selbst regeneriert. Das ist das schöne an unserer Haut. Besonders grünes Blattgemüse mit seinem Chlorophyll, wird deine Haut von Innen stärken und gesundes Kollagen bilden. Zusätzlich wird deine Haut schneller regenerieren und elastischer werden. Auch gesunde, rohe Fette sind von großer Bedeutung.  Verzehre besonders Avocados, Chia-Samen, Hanf-Samen, Wallnüsse und Kokos-Öl etc..

Wie behandle ich mein Narbengewebe von Außen ? 

Generell ist es so, dass sich unsere Haut täglich von abgestorbenen Hautzellen “befreit“. Viele Menschen glauben, dass unser Körper das von ganz alleine tut. Teilweise stimmt das auch, aber die für uns sichtbare äußerste Hautschicht „Epidermis“, besteht ganz außen tatsächlich nur noch aus abgestorbenen Hautzellen (Hornhaut). Auch besteht die Hornhaut hauptsächlich aus Protein und relativ wenig Wasser. Alle 25 bis 30 Tage erneuert sich die Haut zudem komplett neu.

Viele Tiere häuten sich von Zeit zu Zeit, oder verlieren ihr Fell. Auch die Bäume verlieren ihre Blätter um neue, junge Blätter nachwachsen zu lassen. Warum sollten wir nicht auch nachhelfen? Eine leichte und tägliche Abtragung (Abrasion) von abgestorbenen Hautzellen, kann deine Haut bei ihrer Erneuerung wundervoll unterstützen (ich weiss, dass klingt erstmal gruselig).  In meinem aktuellen Ebook habe ich wirksame und einfache Methoden vorgestellt, wie man die Haut täglich glätten und verjüngen kann, indem immer wieder abgestorbene Hautzellen abgetragen werden.

Es herrscht der Glaube, dass man nur einmal die Woche seine Haut peelen darf. Eine Hornhaut entsteht jedoch ziemlich schnell und unsere Haut verliert täglich Millionen von abgestorbenen Hautzellen. Ich selbst “abrasiere“ meine Haut nunmehr täglich. Meine Haut war nie perfekt, aber jetzt kann ich endlich auch mal ohne Foundation vor die Tür. Meine Haut wirkt insgesamt jünger und ist nun seit einigen Jahren so gut wie narbenfrei. Mit 35 bin ich endlich zufriednen mit meiner Haut! Das ist schon ein tolles Gefühl. Ein tägliches Peeling oder eine andere Form der leichten Abrasion, kann deine Narben allmählich glätten und die Haut sichtlich verjüngen. Gerade Akne-Narben könne die Haut unheimlich altern.

Die Trockenbürste kam zur Rettung 

Eine sehr effektive Art der leichten Abrasion, ist die Trockenbürste (Siehe Bild oben aus meinem aktuellen Ebook). Eine Freundin aus den USA gab mir damals den Tipp, die Trockenbürste nicht nur für den Hals abwärts anzuwenden, sondern auch das Gesicht mit der Trockenbürste zu behandeln. Ich begann von da an mein Gesicht täglich zu bürsten (das klingt irgendwie komisch :D). Mein Favorit ist eine Nagelbürste. Die Bürste sollte nicht zu weich sein, aber wenn Du Anfängerin bist, dann starte erstmal mit einer weicheren Bürste. Am besten machst du kreisende – und auf der Stirn eher vertikale Bewegungen. Anfangs kann deine Haut rot werden, aber mit dem Training gewöhnt sich deine Haut daran und das Ergebnis wird dich sehr erfreuen. Meine Haut wurde glatter, weicher und reiner. Du trägst nämlich nicht nur abgestorbene Hautzellen ab, sondern förderst auch die Entgiftung über deine Haut.

Falls Du noch mehr darüber erfahren möchtest, kann ich dir mein aktuelles Ebook empfehlen.  Ansonten beginne einfach mal die tägliche Behandlung mit der Trockenbürste. Es reichen ein bis zwei Minuten auf trockener, gereinigter Haut. Wie auch immer Du deine Haut behandeln magst-ob mit Peeling`s, Gesichtsmasken, dem Dermaroller oder der Trockenbürste- Du solltest es definitiv öfters, als einmal die Woche tun. Wenn Du die 30 oder 40 überschritten hast, wirst Du es mir vielleicht irgendwann danken.

 

Für den Fall, dass Du mehr über natürlichen Beauty-Geheimnisse und über die  Ernährung mit Rohkost erfahren magst, sowie über spannende, wirksame und einfache Hautpflege-Tipps lernen möchtest, dann schau einfach bei meinem Shop vorbei.

Trage Dich gerne auch in den Newsletter ein. Dort gibt es bald mehr Vorteile für meine Abonnenten.

Eure

Julia`s Rawsome Lifestyle 🙂 

E-Book Autorin und Ernährungsberaterin
(Coaching, Workshops, Vorträge und Smoothie Shows)